St. Martin Schule - Schule zur individuellen Lernförderung

Birkenweg
97792 Riedenberg

Tel.: 09749 / 71197
Fax: 09749 / 1476

E-Mail: schulleitung@smsried.de
Homepage: www.stmartin-schule.deexterner Link
 

 

Dem Kinderdorf räumlich angegliedert ist eine Sondervolksschule für Lernbehinderte, deren Träger zunächst ebenfalls der Verein "Kind und Familie e. V." war. 1968 wurden die ersten Klassen gebildet und im Werkraum der Volksschule Riedenberg bzw. im Jugendheim der Pfarrei unterrichtet. 1971 konnte das neu errichtete Gebäude bezogen werden, die Schule hatte ab diesem Jahr bereits fünf Klassen für lernbehinderte und 2 Klassen für geistig behinderte Kinder. 1974 wurden die Klassen für geistig behinderte Kinder aufgelöst. 1973 übernahm der "Caritasverband für die Diözese Würzburg e. V." die Trägerschaft. Ab 1976 bestanden 6 Klassen, 1978 wurden von der Regierung nur noch 5 Stellen genehmigt, im folgenden Schuljahr wurden 7 Klassen unterrichtet.
Seit 1977 darf die Schule den Namen "St. Martin Schule" mit dem Zusatz "Private Sondervolksschule für Lernbehinderte" führen. Um die berufliche Eingliederung der zur Entlassung kommenden Schüler zu erleichtern, gründete sich 1981 ein Förderkreis mit Landrat Marko Dyga als kommissarischem Vorsitzenden.

 

Kurzdarstellung der St. Martin-Schule, Sonderpädagogisches Förderzentrum

Geschichte

  • 1968 Gründung der ersten Klassen einer Sondervolksschule im Ort
  • 1971 Einzug in das neu errichtete Gebäude am Birkenweg
  • 1973 Übernahme der Trägerschaft durch den Caritasverband Würzburg
  • 1977 Namensgebung „St. Martin-Schule“ (Private Sondervolksschule für Lernbehinderte)
  • 1981 Gründung des Förderkreises
  • 1991 Umbenennung in „Schule zur Lernförderung“
  • 2004 Umgestaltung zum Sonderpädagogischen Förderzentrum mit den Förderbereichen Lernen/ Sprache/ sozial-emotionale Entwicklung

 

Stationäre Angebote

  • Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)
  • Diagnose- und Förderklassen (DFK)
  • Klassen zur individuellen Lernförderung für die Jahrgangsstufen 3-6
  • Diagnose- und Werkstattklassen für die Jahrgangsstufen 7-9
  • Kooperations- und Außenklasse(n) an den Regelschulen (nach Bedarf)

 

Flexible Angebote

  • Mobile Sonderpädagogische Dienste (MSD) an allen Grund- und Hauptschulen des Altlandkreises Brückenau
  • Sonderpädagogische Beratung in den Bereichen Lernen/ Verhalten/ Sprache
  • Wir beraten bei Einschulungsfragen, Lernschwierigkeiten, Verhaltensproblematiken, Schulangst, Konzentrationsstörungen, bei Rückführungen an die Regelschule, bei Problemen auf dem Weg zum Beruf
  • Wir bieten Kooperationen mit Regelschulen an, z.B. erlebnispädagogische Maßnahmen
  • Wir arbeiten eng zusammen mit Regelschulen, Kindergärten, mit schulpsychologischen Beratungsdiensten, den Tagesstätten im Kinderdorf, medizinischen, ergotherapeutischen und logopädischen Fachdiensten


Sie erreichen uns

  • an Schultagen von Montag bis Donnerstag zwischen 9.00 und 13.00 Uhr unter der Telefonnummer 09749/71197
  • über den Anrufbeantworter: 09749/1477
  • per Fax: 09749/1476
  • mit einer E-Mail: schulleitung@smsried.de

 

Weitere Informationen zur St. Martin Schule finden Sie auf dieser Homepage: www.stmartin-schule.deexterner Link

 

zurück
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK